Ein Parforceritt durch die Geschichte der Gewalt

Hans-Dieter Fronz

Von Hans-Dieter Fronz

Di, 28. August 2018

Literatur & Vorträge

Hartmut Langes Novellenband "Auf der Prorer Wiek und anderswo" spürt die zerstörerische Kraft menschlicher Bösartigkeit auf.

Hartmut Lange ist einer der großen Unbekannten der deutschen Literatur. Selten war das Missverhältnis zwischen literarischem Rang und öffentlicher Wahrnehmung so eklatant wie bei dem Berliner Autor. Wer einen Einstieg sucht, dem sei der 2017 zum 80. Geburtstag wieder aufgelegte Novellenband "Die Waldsteinsonate" ans Herz gelegt: ein Werk, das in der sprachlichen Meisterschaft, tiefgründigen Psychologie und avantgardistischen Kühnheit seinesgleichen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung