Sprachwissenschaft

Ein Schatz aus Basel: Der Traum vom größten Wörterbuch seiner Zeit

Andreas Kohm

Von Andreas Kohm

Mo, 27. Dezember 2021 um 20:00 Uhr

Literatur & Vorträge

BZ-Plus Das mit 100 000 Stichwörtern größte Wörterbuch des 18. Jahrhunderts war die Tat eines Einzelnen. Doch erst jetzt ist das "Allgemeine deutsche Glossarium" des Baslers Johann Jakob Spreng gedruckt.

Vielleicht ist es ein später Reflex auf die babylonische Sprachverwirrung, wenn, getragen vom Anspruch, dass die ganze Welt in eine Sprache passt, die in einer vollständigen Wortsammlung zu erfassen dem vernunftgeleiteten Menschen dienlich sei, Sprachpflege betrieben wird. Das ist Aufklärung in ihrer fundamentalen Form. Die Sprachgesellschaften des 17. und 18. Jahrhunderts sehen sich in der Tradition humanistischer ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung