Widerstand gegen NS-Verbrechen

Ein Schopfheimer Arzt rettete mit List und Lügen viele Leben vor den Nazis

André Hönig

Von André Hönig

Mi, 02. Dezember 2020 um 07:00 Uhr

Schopfheim

BZ-Plus Vor 80 Jahren begann in Wiechs eine systematische Sabotage der Euthanasie-Mordaktion der Nazis. Der Arzt Herbert Piepenbrink rettete mit einer List Leben. Dennoch starben 108 Heimbewohner.

"Ich bin nicht bereit, etwas Derartiges mitzumachen": Dr. Herbert Piepenbrink (1910-2002) beließ es nicht bei Worten, sondern ließ Taten folgen. Als heute vor 80 Jahren, am 2. Dezember 1940, erneut Bewohner der Kreispflegeanstalt Wiechs abgeholt werden sollten, um sie zu ermorden, rettete er mit Lügen und einer List Vielen das Leben. Auch in den Folgemonaten sabotierte er die sogenannte "T-4"-Aktion. Doch er konnte nicht alle retten – und geriet selbst ins Visier der SS.
Das Böse kam an jenem Dezembertag mit dem dunkelgrauen Bus. Wie schon vier Monate zuvor am 1. August 1940. Damals allerdings ahnten die Verantwortlichen der Kreispflegeanstalt Wiechs – Heimverwalter Ernst Klemm und Herbert Piepenbrink – nicht, in welch teuflisches Räderwerk sie da geraten waren. Mitarbeiter der "Gemeinnützigen Krankentransport GmbH" (GEKRAT) fuhren vor, um 76 von 255 Heiminsassen, Pfleglinge genannt, aus "kriegsstrategischen Überlegungen" angeblich in eine andere Anstalt zu verlegen. Verlegen klang unverdächtig. Zumal der Transport schon Ende November 1939 vom badischen Innenministerium angekündigt worden war.
18 Männer, 58 Frauen
Abgesehen davon: Für den am 2. September 1910 in Osnabrück geborenen Piepenbrink war jener 1. August der erste Tag als Anstaltsarzt, nachdem er zuvor in Freiburg Medizin studiert und 1938 in Schopfheim eine Praxis eröffnet ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung