Ein "toxisches Ökosystem" im Netz

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Di, 10. März 2020

Deutschland

BZ-Plus Zwei Studien zeigen auf, wie auf Internet-Plattformen rechtsextreme Inhalte verbreitet werden / Der Boden für den Rechtsterrorismus.

Woher genau der vermutlich psychisch kranke Mann, der vor drei Wochen in Hanau mutmaßlich zehn Menschen ermordete, die völkischen Versatzstücke seiner Wahnvorstellungen hatte, wird man wohl nicht mehr erfahren. Aber dass er ein englischgesprochenes Rechtfertigungsvideo auf Youtube hinterlassen hat, ist ein deutlicher Hinweis.

Die globalen Internet-Plattformen sind heute der Ort, an dem sich Menschen mit rechtsextremen Ideologien selbst radikalisieren. Zwei aktuelle Studien haben das näher untersucht. Eine stammt vom Institute for Strategic Dialogue (ISD), einem Londoner Think Tank, eine Mitautorin ist Julia Ebner, die Verfasserin des Buches "Radikalisierungsmaschinen" (BZ vom 31. Januar). Die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ