Wohnkosten

Eine Freiburger Krankenschwester kann sich keine 2-Zimmer-Wohnung leisten

Simone Lutz

Von Simone Lutz

So, 04. Dezember 2022 um 12:30 Uhr

Betzenhausen

BZ-Abo Die Freiburger Stadtbau will sich neu aufstellen, Mietengrenze und Sozialbonus sollen für Entlastung sorgen. Was aber wünschen sich Mieterinnen und Mieter wie Pflegerin Melanie Bruder?

Die städtische Wohnbaugesellschaft Stadtbau will 2500 Wohnungen bis zum Jahr 2030 neu oder umbauen und damit 1000 neue Wohnungen schaffen. Eine Mietengrenze und ein Sozialbonus sollen ärmere Mieter entlasten. Insgesamt wird das Unternehmen fast eine dreiviertel Milliarde Euro investieren. Das sagen Mieterinnern und Mieter zur Freiburger Stadtbau.
Melanie Bruder, 41, Krankenpflegerin
(Drei-Zimmer-Wohnung in Betzenhausen-Bischofslinde)
"Seit elf Jahren wohnen wir als Familie in einer Drei-Zimmer-Wohnung mit guter Bausubstanz, aber ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv in Ihrem Abonnement!

Jetzt weiterlesen mit Ihrem kostenlosen Probemonat:

BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Bereits Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

BZ-Digital Premium 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Digitale Zeitung als BZ-eZeitung und BZ-App
  • Rabatte und Events mit der BZ-Card
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung