Eine Grauzone, ein Niemandsland

Mechthild Blum

Von Mechthild Blum

Mi, 15. November 2017

Literatur & Vorträge

Oliver Bottinis neuer Krimi "Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens" erzählt vom Landgrabbing in Rumänien.

Ein düsteres Kapitel aktueller Zeitgeschichte aus Rumänien und dem Osten Deutschlands. Scheinbar rätselhafte Ereignisse und verwirrende Dialoge. Ein melancholischer Polizist und sein alkoholsüchtiger Kollege. Das sind die Zutaten für "Der Tod in den stillen Winkeln", Oliver Bottinis neuen Kriminalroman. Es geht um Landgrabbing, den Kauf und Verkauf von Ackerland – ein Thema, das den in Berlin lebenden Autor schon länger umgetrieben hat. Es geht um die "Grauzonen des Rechts und einem Niemandsland zwischen traditionellen Landrechten und modernen Eigentumsverhältnissen", wie es der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung