Kommentar

Eine kleine Niederlage für Jörg Meuthen

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mo, 15. Juli 2019 um 22:04 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Jörg Meuthen hat eine Delegiertenwahl im Ortenauer AfD-Kreisverband verloren. Manche Medien machten daraus ein Signal in einem "Machtkampf mit Höcke". Das ist etwas hochgegriffen.

Wenn der Kreisverband einer Partei seine Delegierten für einen Bundesparteitag wählt, ist das etwas, das normalerweise keine große öffentliche Aufmerksamkeit hervorruft. Jörg Meuthen, einer der beiden AfD-Vorsitzenden, ist bei einer solchen Wahl am Wochenende in seinem Ortenauer Kreisverband durchgefallen. Das ist natürlich doch eine Nachricht. Ob man es aber so hoch hängen muss, wie einige es am Montag taten, ist fraglich.

Von einer "Quittung für seine Kritik an Höcke" sprach tagesschau.de, von einer "schweren Schlappe" Meuthens "im Machtkampf mit Höcke" die Online-Ausgabe der Welt. Dabei stand Björn Höcke, der Thüringer Rechtsaußen und Flügel-Frontmann, in der Ortenau gar nicht zur Debatte. Es war vielmehr die Auseinandersetzung mit Stefan Räpple, dem Kehler ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ