Eine Urkunde für den Steig

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 18. Januar 2020

Kreis Waldshut

Landkreis präsentiert sich auf der CMT-Messe in Stuttgart.

KREIS WALDSHUT (BZ). Zahlreiche Kommunen des Landkreises Waldshut präsentieren sich derzeit auf der CMT, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit in Stuttgart. Der Einladung des Landes Baden-Württemberg folgten auch Landrat Martin Kistler sowie einige Bürgermeister aus der Region. Bei ungezwungener Atmosphäre unterhielten sich Politiker und Touristiker über anstehende Projekte im Landkreistourismus. Mit dem "Wanderkreuz des Südens" präsentieren sich auch die Wanderwege Albsteig Schwarzwald, Schluchtensteig und Wolfssteig am Messestand der Ferienwelt Südschwarzwald. Der Schluchtensteig wurde zum fünften Mal in Folge als Qualitätsweg des Deutschen Wanderverbandes ausgezeichnet. Landrat Kistler und der Tourismusbeauftragte des Landkreises, Klaus Nieke, nahmen hierfür die Urkunde entgegen. Der Albsteig wurde unter die Top5 der besten Outdoor-Erlebnisse in Baden-Württemberg gewählt und nochmals vor einem großen Publikum auf den Bühnen der Messe präsentiert.

Ein weiteres Projekt der Region ist die Einführung der umlagefinanzierten 3-Welten-Gästekarte mit den Partnern der Landkreise Schwarzwald-Baar und Konstanz sowie dem Kanton Schaffhausen. Bei einem Besuch von Minister Guido Wolf am Stand der Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim informierten ihn die Landkreispartner über das innovative Projekt. Als grenzüberschreitendes Interreg-Projekt war dies ebenfalls für Minister Guido Wolf interessant. Die Messe ist noch bis Sonntag geöffnet.