Eine weiße Rose zum Gedenken an die NS-Opfer

Antje Gessner

Von Antje Gessner

Mo, 07. Oktober 2013

Lörrach

Hansjörg Noe berichtet im Dreiländermuseum über unterschiedliche nationalsozialistische Gewalt gegen Minderheiten.

LÖRRACH. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Lörrach und der Nationalsozialismus" hielt Hansjörg Noe einen Vortrag im Dreiländermuseum. Thema waren die Schicksale unterschiedlicher Menschen während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Zu Beginn stellte Hansjörg Noe symbolisch eine weiße Rose auf sein Rednerpult. Sie erinnere an die Unschuld, an das Leben und an Hans Scholl, der eine weiße Rosenknospe in seiner Brusttasche trug, sagte der Referent.
Viele Menschen wurden in Lörrach und Umgebung verfolgt. Hansjörg Noe begann mit ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung