Lise-Meitner-Gymnasium

Projektleiterin über Russlandreise: "Eine wunderbare Erfahrung"

Verena Pichler

Von Verena Pichler

Mi, 11. September 2019 um 20:45 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Sie sind zurück, nach 10 Tagen Russland: Die Schüler der Musical-Company aus Grenzach-Wyhlen standen bei der Reise nicht nur auf der Bühne. Sie erhielten auch einen Einblick in das Land und die Leute.

Müde, aber glücklich – so dürften sich die jungen Mitglieder der Musical-Company gefühlt haben, als sie am späten Dienstagabend wieder zuhause angetroffen waren. Hinter ihnen liegen nun zehn intensive Tage in Russland, wo sie gemeinsam mit einem Ensemble geprobt, auf der Bühne gestanden und natürlich viel von Land und Leuten gesehen haben. Ein bisschen müde, aber glücklich, klang Projektleiterin Ulrike Vogt am Mittwochmorgen. "Es war eine wunderbare Erfahrung."

Vom Moment der Landung an, so Vogt, seien die Schüler und ihre Betreuer von den russischen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ