Account/Login

Einen halben Tag lang über Stock und Stein

Jochen Dippel
  • Mo, 27. August 2007
    Sonstige Sportarten

Hervorragende Bedingungen für die Mountainbiker beim 12-Stunden-Rennen von Todtnauberg / Wolfgang Fink und Nicola Nesselberger erstmals Einzelsieger.

MOUNTAINBIKE. Julian Schwendemann zeigt sich nach der Hitzeschlacht freudig überrascht. "Was Wolfgang, du lebst noch?", begrüßt der Mountainbiker vom SC Hausach im Zielraum seinen Vereinskollegen Simon Schmider und nimmt ihn erleichtert in die Arme. Doch wirklich erstaunt sind beide natürlich nicht. Schließlich wussten sie, welche Belastungen bei der neunten Auflage der "12 Stunden von Todtnauberg" auf sie zukommen würden und hatten sich entsprechend vorbereitet.

Mit Erfolg: Während Schwendemann in der Gesamtwertung der Männer unter 67 gewerteten Piloten Platz sieben einnahm, fuhr Schmider sogar auf den dritten Rang vor. Lediglich zwei Fahrer waren nach den strapaziösen 252 Kilometern besser: Wolfgang Fink aus Gerstetten von ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar