Einmaliges Profil

Ulrike Ott

Von Ulrike Ott

Di, 15. Mai 2018

Anzeige Das Abitur an der Edith-Stein-Schule erlangen.

Nach der mittleren Reife das Abitur erlangen? Interesse an Naturschutz, Pflanzen, Tiere und Lebensmittelproduktion? Hier bietet die Edith-Stein-Schule in Freiburg mit dem Agrarwissenschaftlichen Gymnasium ein in weitem Umkreis einmaliges Profil.

Neben den allgemeinbildenden Fächern vermitteln die Fächer Agrarbiologie, Agrar- und Umwelttechnologie sowie Wirtschaftslehre Wissen in den Bereichen Biologie, Ökologie, Nahrungsmittelproduktion, Tierhaltung und Pflanzenzucht. Wahlfächer sind Biotechnologie und in der Kursstufe Landwirtschaftliche Produktionstechnik. Der Umweltschutzgedanke ist als durchgängiges Unterrichtsprinzip im Lehrplan Agrarbiologie verankert.

Mit dem "Agrabi" in der Tasche kann man unbeschränkt an allen Universitäten und Hochschulen studieren. Es legt gute fachliche Grundlagen für Studiengänge in den Bereichen Agrar-, Bio-, und Forstwissenschaften, Umwelttechnologien, Tiermedizin oder auch für Lehramtsstudiengänge in naturwissenschaftlichen Fächern. Grund dafür ist die gute Verzahnung von Theorie und Praxis durch die Agrarabteilung der Edith-Stein-Schule mit ihren Ausbildungsberufen Winzer, Landwirte, Gärtner und Floristen.

Wer nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mittlerer Reife das Abitur erwerben will, kann das an der Berufsoberschule für Sozialwesen in nur zwei Jahren. Mit den Profilfächern Biologie und Gesundheitslehre, Pädagogik und Psychologie nebst Wirtschaftslehre lässt sich die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife erwerben.

Die Edith-Stein-Schule bietet außerdem die Möglichkeit, sich in nur 18 Monaten direkt zum/zur Altenpflegehelfer/in ausbilden zu lassen. Die neuen Kurse starten im September und sind kostenfrei. Mitbringen sollten Interessenten einen Hauptschulabschluss, Berufserfahrung, gute Kenntnisse der deutschen Sprache und die gesundheitliche Eignung für den Beruf. Bewerbungen sind direkt an der Schule möglich.

Info: Tel. 0761/201-7766, 7769, 7436 http://www.ests-freiburg.de