10 000 Euro für Maks

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 25. Juni 2019

Emmendingen

Tara spendet Erlös für Kinder suchtkranker Eltern / Nächstes Jahr kommt der Zauberer Topas.

EMMENDINGEN (BZ). Die Damen vom Kiwanis Club Emmendingen Tara unterstützen auch dieses Jahr Maks, das Modellprojekt Arbeit mit Kindern von Suchtkranken, eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche, deren Eltern sucht- und/ oder psychisch krank sind oder waren. Die 10 000 Euro, die sie jetzt übergeben haben, haben sie bei einem Benefizabend im März erarbeitet.

Maks ist zuständig für Freiburg, den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen. Die Vertreterinnen von Maks/Anker, Helga Dilger (die das Projekt mit aufbaute und es seit 1990 auch leitet) und Claudia Quilitsch ( bereits seit 2005 im Team), wiesen darauf hin, dass die Unterstützung des Kiwanis Clubs eine wichtige Säule für ihre Arbeit darstelle ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ