Bahn soll Schallschutz nachbessern

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Sa, 13. November 2010

Emmendingen

Anwohner am Bürkle schreiben der Bahn, weil sie die errichtete Lärmschutzwand für nahezu wirkungslos halten.

EMMENDINGEN. Während sich die SPD-Gemeinderatsfraktion darüber freut, dass die Lärmschutzwand bei den Firmen Schuhhof und Lidl an der Kollmarsreuter Straße fertig gestellt wurde, klagen Anwohner der Straßen Am Bürkle und an der Franz-Josef-Baumgartner-Straße über den von den Zügen ausgehenden Lärm.

19 Anwohner, die insgesamt 54 Betroffene vertreten, haben sich zu einer Unterschriftenaktion zusammengetan und einen Brief an die Bahn AG geschickt. Darin fordern sie die Bahn auf, beim Schallschutz nachzubessern. Die Schallschutzwand habe die Belästigung nicht mindern können, argumentieren die Anwohner, weil sie offensichtlich nicht ausreiche. Schon gar ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ