Kaltenbach ermittelt

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Mo, 04. März 2013

Emmendingen

Rombach-Preisträger Thomas Erle las in der Stadtbibliothek aus seinem ersten Emmendingen-Kriminalroman "Teufelskanzel".

EMMENDINGEN. Volles Haus bei der Autorenlesung von Thomas Erle in der Stadtbibliothek: Zuhörer saßen auf Tischen, Fensterbänken oder sie standen an der Tür. Mucksmäuschenstill lauschten sie, so dass auch auf den hintersten Stehplätzen alles zu verstehen war. Und das war gut so, denn Thomas Erle ist in seinem ersten Kriminalroman "Teufelskanzel" eine spannende Geschichte gelungen, die zu verpassen schade wäre.

Sein Protagonist ist ein Emmendinger Weinhändler, die Ermittlungen finden hauptsächlich vor Ort statt; aber auch Waldkirch, Freiburg, der Kandel und der Belchen sind Orte der Handlung, und ein bisschen Kaiserstuhl (Wein, klar!).

Grund genug also für den Andrang (manche mussten gar kehrtmachen) und die Spannung, mit der die Besucher auf die Geschichte warten. Thomas Erle spannt sie noch kurz auf die Folter – das ist fast wörtlich zu nehmen, denn er liest unter Folter erpresste "Geständnisse" über das Treiben der Kandelhexen vor. Dann spielt er ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ