Stephanskonzert der Stadtmusik

Mitreißend, schwungvoll und rundum unterhaltsam

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Sa, 27. Dezember 2014 um 17:44 Uhr

Emmendingen

Es hat Tradition, das Stephanskonzert am zweiten Weihnachtsfeiertag. Und doch ist es jedes Mal etwas Besonderes. "Kostbarkeiten" hatten die Musiker ihr Konzert betitelt und das Versprechen lösten sie ein: durch wundervolles Spiel.

EMMENDINGEN. Eine riskante Sache war das Konzert der Stadtmusik. Erst drohte die Boehle-Halle einzustürzen ob der Posaunen von Jericho, dann hatten die Musiker auch noch Robin Hood, den König der Diebe, zu Gast – also bitte Geldbeutel festhalten! So warnte Clemens Allweyer die gut 450 Besucher pflichtschuldigst vor allen Gefahren. Schließlich ist er im Zivilberuf Staatsanwalt, aber in der Freizeit Amateurschauspieler, Autor und ein genialer Moderator, der sein Wissen ohne jeden Pathos, dafür lässig und en passant an die Leute bringt wie die Stadtmusik Stücke wie den Cancan als Zugabe.

Spaß beiseite: Es war ein mitreißendes Stephanskonzert mit hohem Unterhaltungswert, ohne Längen, aber dafür mit viel Abwechslung, spannten die Musiker unter Stephan Rinklin doch den musikalischen Bogen von Rossinis "Barbier von Sevilla" bis zum Dschungelrock der "Guns ’n Roses". Ja, es war ein festliches Konzert, aber kein bisschen steif, sondern voller Schwung – der perfekte Abschluss der Weihnachtstage.

Dabei begann das "große" Orchester ganz klassisch mit Pauken und Trompeten; da rasselt das Schlagzeug, da rufen die Hörner und Klarinetten zum Königsmarsch von Richard Strauß. Königsmarsch, wo der doch für ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ