Noch mehr vitale Gewässer?

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Do, 02. August 2018

Emmendingen

Umweltminister Franz Untersteller besucht die renaturierte Elz und zeigt sich beeindruckt.

EMMENDINGEN/TENINGEN. Als ein "Musterbeispiel wie man die Sünden der Vergangenheit beheben kann" bezeichnete Franz Untersteller die Renaturierung der Elz zwischen Köndringen und Riegel. Der grüne Umweltminister besuchte am Mittwoch im Rahmen seiner Sommertour "vitale Gewässer" das Leuchtturmprojekt, das bald schon Nachahmer finden könnte. Untersteller sieht gute Chancen für eine Fortsetzung des Elz-Umbaus im Bereich zwischen Wasser und Kollmarsreute, wo das Land im Besitz der Flächen ist.

Dort wollen sich Emmendingen und Denzlingen an einer Folgemaßnahme beteiligen, um so ihr Ökokonto zum Ausgleich von Baumaßnahmen aufzubessern. Derzeit laufen die Vorplanungen, im Herbst soll die europaweite Ausschreibung beginnen. "Das Geld ist nicht das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ