Wo Lämmer die Bildung sichern

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Mi, 23. Januar 2019

Emmendingen

Die Emmendinger Stiftung Brücke unterstützt ein neues Internatsprojekt für Mädchen im bettelarmen Burkina Faso.

EMMENDINGEN. Was haben 80 junge Schafe mit der Ausbildung afrikanischer Mädchen zu tun? Sie sind die finanzielle Basis für ein neues Projekt im westafrikanischen Burkina Faso, wo die Emmendinger Stiftung Brücke ein Mädcheninternat unterstützt – auch mit Mitteln der BZ-Weihnachtsaktion. Vier junge Frauen aus dem Internat leben in Quahigouya im Grenzgebiet zu Mali in einer Ausbildungsgemeinschaft und besuchen dort eine weiterführende Schule. Ihr Ziel, eine bessere Zukunft für sich und ihr bettelarmes Land.

Peter Haas, Emmendinger Stiftungsvorstand, war zunächst skeptisch, als die Idee nach einer akuten Notlage und schlechten Ernten die Runde machte. Für jedes der 40 Mädchen, die im Internat leben, sollten zwei Lämmer angeschafft, von den Familien großgezogen und nach einem halben Jahr wieder verkauft werden. Der Erlös fließt zur Hälfte in den Unterhalt der Schülerinnen, vom Rest werden neue Lämmer gekauft. "Das Finanzierungsmodell der einkommensschaffenden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ