Das Problem ist die Bequemlichkeit

Daniel Mandel

Von Daniel Mandel

Mo, 27. August 2012

Endingen

"Energiewende – wie klappts?", lautete das Thema einer Juso-Veranstaltung mit Ernst Ulrich von Weizsäcker in Endingen.

ENDINGEN. "Energiewende – Wie klappt’s?" Unter diesem Slogan hatte der Juso-Kreisverband Emmendingen am Donnerstag in die Endinger Kornhalle geladen. Prominentester Redner war Ernst Ulrich von Weizsäcker, ehemaliger Bundestagsabgeordneter und Experte in Sachen Energiewende. Neben von Weizsäcker äußerten sich auch die SPD- Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle und SPD-Kreisrat Johannes Fechner zu diesem Thema.

Die etwa 80 Zuhörer der Veranstaltung wurden von Nico Karschewski, Endinger Jugendgemeinderat und aktives Juso-Mitglied, begrüßt, der auch die Debatte leitete. Zu Beginn der Veranstaltung lobte Endingens Bürgermeister Hans-Joachim Schwarz das Juso-Engagement zu diesem Thema. Zwar sei die Energiewende auf Endingens Agenda noch nicht an erster Stelle, allerdings sei das Vorhaben auf einem guten Weg nach vorne, so der Bürgermeister. Der im benachbarten Emmendingen wohnende ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete und Physiker ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ