Modernste Rettungstechnik für Wehr

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Mo, 14. April 2014

Endingen

Neue Drehleiter der Feuerwehr Endingen wurde am Freitag feierlich eingeweiht / Anerkennung für ehrenamtlichen Einsatz.

ENDINGEN. Sie ist eines der wichtigsten Rettungsgeräte der Feuerwehr: die Drehleiter. Für die Endinger Feuerwehr ist sie derzeit zudem das modernste im Fuhrpark. Am Freitagabend wurde die neue, rund 580 000 Euro teure Gelenkdrehleiter bei einem Festakt im Feuerwehrgerätehaus mit Gästen aus Politik, Verwaltung, Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Gesellschaft feierlich eingeweiht.

Vor allem dank des eingebauten Gelenks im vordersten Drehleiterteil erleichtert das neue Fahrzeug der Endinger Stützpunktwehr ihre Arbeit künftig erheblich (siehe bereits BZ vom 9. April). In engen Altstadtgassen und Straßen entfallen umständliche und zeitraubende Drehmanöver, da der Rettungskorb dank Knickmöglichkeit einfach vor dem Fahrzeug abgesetzt werden kann. Zudem ist es dank Gelenktechnik erst möglich, Dachgaupen und Dachfenster trotz steilem Winkel und großer Höhe direkt anzufahren – zur gezielten Brandbekämpfung ebenso wie zur Personenrettung. Darauf verwiesen nicht nur Gesamtwehrkommandant Engelbert Kläger, Bezirksbrandmeister Thomas Finis und Rolf Mundinger von der für die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ