Lesen

Endlich lesen – oder doch erst aufräumen?

Christoph Slangen

Von Christoph Slangen

So, 05. April 2020 um 20:15 Uhr

Literatur & Vorträge

BZ-Plus Ausgangssperre in Frankreich? Endlich Zeit zu lesen! Denkt unser Autor. Doch wo waren noch einmal gleich die "Asterix"-Bände? 2162 Bücher verteilen sich auf 15 Billy-Regale – nur auf welche?

1. Tag: Endlich lesen. Was Passendes natürlich. Albert Camus: "Die Pest". Steht in irgendeinem Regal. Aber in welchem ?
2. Tag: "Pest" gefunden, "Pest" beendet. Einen ganzen Roman an einem Tag ausgelesen. Das passiert sonst höchstens im Strandurlaub. Morgen les’ ich aber doch was Leichteres. Die "Asterix"-Bände müssen irgendwo sein.

3 .Tag: Die "Asterix"-Bände sind unauffindbar. Und die "Peanuts" stehen neben Nietzsche. Es ist nicht zu leugnen: Zwei Umzüge in drei Jahren haben verheerende Verwüstungen in einer einst wohlgeordneten Bibliothek angerichtet. Undurchschaubarer inzwischen als der Friedhof der vergessenen Bücher im "Schatten des Windes". Wie soll man in Ruhe lesen, wenn man nichts findet?

4. Tag: Beschlossene Sache. Heute wird die Anarchie auf Regalbrettern und -böden beendet. Wie früher: Alle Autoren von A bis Z aufgereiht. Jürg Amann, "Die Kunst des wirkungsvollen Abgangs", macht den Anfang.

2162 Bücher, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ