Entdeckungstouren in der Region

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. Juli 2020

Lörrach

Der Wander- und Radbus ins Kleine Wiesental hat seinen Betrieb wieder aufgenommen.

(BZ). Der Wander- und Radbus Kleines Wiesental ist coronabedingt verzögert in die Saison gestartet, hat seinen Betrieb nun aber wieder aufgenommen. Die vom Landkreis bezuschusste Linie 7310 bringt bis zum 4. Oktober Wanderer und Radfahrer an Sonn- und Feiertagen in das idyllische Tal der Kleinen Wiese.

Der Bus startet jeweils um 9.20 Uhr und um 16 Uhr am Busbahnhof in Schopfheim und bringt Ausflügler über Tegernau, Wies und Neuenweg bis zum Haldenhof. Vormittags werden auch Schwand und Raich angefahren. Auf dem Rad-Heckträger können bis zu fünf Fahrräder – allerdings keine E-Bikes – transportiert werden. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Der Schwarzwaldverein hat passende Wanderrouten zwischen Bürchau, Neuenweg, Haldenhof und Zell im Wiesental zusammengestellt, die zwischen sieben und 16,5 Kilometern lang sind und unter anderem zum Nonnenmattweiher und zum Belchen führen.

Um 10.20 Uhr und um 16.40 Uhr fährt der Bus ab Haldenhof in die Gegenrichtung bis zum Bahnhof Schopfheim zurück. Die Linie 7310 verkehrt auch an Wochentagen zwischen Schopfheim und Haldenhof, allerdings können an den Tagen keine Räder mitgenommen werden.

Im Gegensatz dazu ist dies auf der Linie 7300, die zum großen Teil zwischen Schopfheim und Titisee-Neustadt über den Feldberg durchs Wiesental fährt, an jedem Tag der Woche und das ganze Jahr über auf allen Fahrten möglich. Auch hier können per Heckträger jeweils fünf Räder befördert werden. Es gelten die Tarife des Regio Verkehrsverbundes Lörrach.

Info: Der genaue Fahrplan und alle Wandertipps finden sich im Internet unter http://www.dbregiobus-bawue.de in der Rubrik "Angebot Freizeitbusse".

Weitere Informationen zu Wanderungen im Kleinen Wiesental sind ebenfalls online unter http://www.kleines-wiesental-entdecken.de und auf der Webseite http://www.kleines-wiesental.eu zu finden.