Erneut Reifen zerstochen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 15. September 2021

Freiburg

14 weitere Fälle in Herdern.

(BZ). Im Stadtteil Herdern sind erneut Reifen von Kraftfahrzeugen zerstochen worden. Die Polizei spricht von weiteren 14 Fällen, die sich alle westlich der Habsburger Straße ereigneten. Bereits im August hatte die Polizei 19 Fälle dieser Art von Sachbeschädigung gezählt. Trotz der großen Anzahl geschädigter Fahrzeugeigentümer gebe es bisher keine Anhaltspunkte, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit die Täter aktiv gewesen seien oder ob sie es auf bestimmte Fahrzeugarten oder -marken abgesehen hätten, schreibt die Polizei am Dienstag in einer Pressemitteilung. Schwerpunkt bei den Straßen, in denen die Fahrzeuge standen, sei bislang die Wintererstraße. Bei den beschädigten Fahrzeugen ist kein Muster zu erkennen. Bisher hat es alle möglichen Arten von Autos getroffen: große, kleine, teure, günstige, alte und neue – auch ein Elektrowagen soll beschädigt worden sein.

Die Polizei bittet Anwohner, bei verdächtigen Geräuschen oder wenn sie Personen beobachten, die sich an Fahrzeugen zu schaffen machen, sich unverzüglich telefonisch zu melden, statt selbst einzugreifen. Davon wird dringend abgeraten. Beamte in neutralen Fahrzeugen werden den betroffenen Bereich weiterhin verstärkt überwachen, teilt die Polizei mit.