Breisach vs. Sexau

Erste Absage einer Sportveranstaltung in Südbaden wegen Covid-19 betrifft die Kreisliga

Georg Gulde

Von Georg Gulde

Fr, 28. Februar 2020 um 17:00 Uhr

Sexau

Zwei Sexauer Fußballer arbeiten in dem Biotech-Unternehmen in Freiburg, das vom Coronavirus betroffen ist. Das hat Auswirkungen auf eine Paarung in der Kreisliga A.

Wegen des Coronavirus’ gibt es im Fußballbezirk Freiburg eine vorsorgliche Spielabsage für dieses Wochenende. Das vermeldete der Südbadische Fußballverband (SBFV) am Freitagnachmittag, 16 Uhr, auf seiner Homepage.

Der SBFV wurde demnach vom FC Sexau am Freitagmittag darüber informiert, dass zwei Spieler der ersten Mannschaft in dem Freiburger Unternehmen arbeiten, in dem drei Infektionen mit dem Coronavirus aufgetreten sind.

"Um ein möglicherweise auftretendes Infektionsrisiko im Rahmen eines Fußballspiels auszuschließen, wurde das für kommenden Sonntag (1. März) geplante Nachholspiel zwischen dem FC Sexau gegen dem SV Breisach (Kreisliga A Freiburg) abgesagt. Das Spiel wird zu einem späteren Zeitpunkt neu angesetzt", teilt der SBFV mit.