Erweiterte DNA-Analyse wurde in den Niederlanden 2003 erlaubt

Christian Rath

Von Christian Rath

Mi, 21. Juni 2017 um 07:00 Uhr

Deutschland

Die Niederlande waren weltweit das erste Land, das 2003 die erweiterte DNA-Analyse gesetzlich erlaubte. Diese wird aber nur sehr selten eingesetzt.

Anlass war ein Fall im Jahr 1999. Die 16-jährige Marianne Vaatstra wurde vergewaltigt und ermordet. Flüchtlinge aus dem Irak und Afghanistan, die in einem nahegelegenen Heim lebten, wurden verdächtigt. Es kam sogar zu Ausschreitungen. Da erlaubte ein Staatsanwalt die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung