Katholische Kirche

Erzbistum Freiburg startet monatliche Entschädigungszahlungen für Missbrauchsopfer

Sigrun Rehm

Von Sigrun Rehm

So, 26. Januar 2020 um 13:53 Uhr

Südwest

BZ-Plus Das Erzbistum Freiburg führt als erstes der 27 deutschen Bistümer eine monatliche Unterstützung für Menschen ein, die von Klerikern missbraucht worden sind.

Das Erzbistum Freiburg hat zum neuen Jahr als erstes der 27 deutschen Bistümer eine monatliche Unterstützung für Menschen eingeführt, die sexuellen Missbrauch durch Geistliche erlebt haben. Die Leistung, die den Charakter eines Schmerzensgeldes hat, kann je nach Bedürftigkeit des Antragstellers bis zu 800 Euro im Monat betragen. Die Regel ist Teil eines Vier-Säulen-Modells, mit dem das Erzbistum ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung