"Es braucht gute Netzwerke"

Marion Klötzer

Von Marion Klötzer

Do, 12. Juli 2018

Theater

BZ-INTERVIEW mit Ute Lingg, Kinderkulturexpertin im Vorderhaus.

"Und jetzt, liebe Kinder – ganz viel Spaß!" Hunderte Male hat Ute Lingg diesen Satz in den vergangenen 21 Jahren gesagt, vor sich ein junges, aufgeregtes Publikum kurz vor der Vorstellung. Nun macht sich die Kinderkultur-Expertin des Freiburger Vorderhauses auf zu neuen Ufern. Ihre Nachfolgerin Magdalena Schweizer löst sie nahtlos zum 1. September ab. Marion Klötzer sprach mit Ute Lingg.

BZ: Frau Lingg, warum gerade jetzt der Abschied und ein Generationswechsel?
Lingg: Es ist ein guter Zeitpunkt, die Arbeit an einen jüngeren Kopf mit neuen Ideen und Arbeitsweisen abzugeben: Die Kinderkultur ist bestens aufgestellt, ich habe auf die Bühne gebracht, was da hingehört. Begonnen habe ich mit zwanzig Veranstaltungen im Jahr. Heute sind es rund 60 mit fast 90-prozentiger Auslastung und rund 6000 Besuchern. Es fühlt sich nach Angekommensein an. Deswegen freue ich mich auf neue ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ