Skispringen

"Es macht unfassbar viel Spaß": Stephan Leyhe aus Hinterzarten über die neue Leichtigkeit des Seins

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Do, 13. Februar 2020 um 20:12 Uhr

Skispringen

BZ-Plus Wie Stephan Leyhe aus Hinterzarten den Weltcup der Skispringer in Willingen gewann, wie er den Schlüssel zum Erfolg fand und wie groß sein Selbstvertrauen jetzt ist – eine Erklärung.

Spät, aber nicht zu spät in seiner Karriere hat Stephan Leyhe seinen ganz persönlichen Schlüssel zum Erfolg entdeckt. Er fand zu sich selbst. Er vertraut jetzt sich und seinem Können.

Leyhe, 28, gewann am vergangenen Wochenende den Weltcup der Skispringer in Willingen. Es war sein erster Sieg. Zehntausende bejubelten den Hinterzartener in seiner alten Heimat Hessen an der Mühlenkopfschanze. Millionen sahen im Fernsehen zu, wie der lange Jahre so schüchterne und stille Mann seine Freude inbrünstig herausschrie in den Nachthimmel über dem Sauerland. Leyhe strahlte mit dem Flutlicht um die Wette.

"Ich habe den Weg gefunden, um so etwas zu gewinnen." Stephan Leyhe Alles war plötzlich ganz leicht geworden, er war bei sich und fühlte sich getragen von einer Kraft, die er so selten, vielleicht nie ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ