Stadtlauf sagt der Altstadt adieu

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Di, 25. September 2012

Ettenheim

Ettenheimer Traditionssportveranstaltung verpasst sich zum Jubiläum ein Lifting / 1983 als Saisonabschluss ins Leben gerufen.

ETTENHEIM. Wer der Attraktivität im Alter etwas nachhelfen will, versucht’s mit einem Lifting. So dachten wohl auch im Leichtathletikverein Ettenheim die Macher des Ettenheimer Stadtlaufs. Bei seiner 30. Auflage am 7. Oktober wird deshalb die Streckenführung erstmals die Altstadt verlassen und hinaus in die Natur führen. "Wir standen vor der Wahl, in Schönheit zu sterben, oder wieder attraktiv für die Breite an Hobbyläufern zu werden, die lieber auf geraden Asphaltstrecken als auf Pflaster mit vielen Richtungsänderungen läuft", spricht LVE-Vorsitzender Carl Anton Weber Klartext.

Klare Worte, die im Leichtathletikverein zunächst nicht nur Zustimmung fanden, die aber auf praktisches Handeln ausgerichtet sind. Denn die große Linie wird vom gesamten Verein getragen: Es geht um den Erhalt einer Sportveranstaltung in Ettenheim mit Tradition. Mit dem Stadtlauf reagierten die Ettenheimer vor 30 Jahren als eine der ersten Vereine in der Region auf einen Trend: Große Laufspektakel außerhalb der Stadien. "Der Ur-Gedanke war eigentlich, im Herbst noch einmal einen richtigen Saisonabschluss für sportlich ambitionierte Läufer zu schaffen. Heinz Hüglin war da Vordenker und Vorbereiter", erinnert sich Peter Zepner, Ehrenvorsitzender des Vereins und mit 73 Jahren eine der Lauflegenden im Verein. ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ