Elektronische Preisschilder

Ettenheimer Software-Firma zieht Millionen-Deal an Land

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Fr, 29. November 2019 um 19:03 Uhr

Ettenheim

BZ-Plus Das Unternehmen SES-Imotag programmiert digitale Preisschilder. Nun macht die Ettenheimer Firma ein Geschäft mit einer amerikanischen Handelskette – es bringt 100 Millionen US-Dollar.

Im halbrunden Glaspalast am Rand des Gewerbebetriebs Radackern direkt an der B3 haben gestern die Sektkorken geknallt. Dort hat der Ettenheimer Unternehmer Michael Unmüßig ein Team von Software-Spezialisten um sich geschart, das Programme für eine digital Preistechnologie entwickeln. Die Media-Markt-Märkte arbeiten schon mit diesem in Ettenheim entwickelten Programm, am Freitag bestellte nun eine US-amerikanische Handelskette die elektronischen Preisschilder made in Ettenheim. Auftragsvolumen: 100 Millionen US-Dollar.

Ettenheimer Firma gehört ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ