Musik

Eurockéennes in Belfort nach Sturm teils abgesagt

Anika Maldacker

Von Anika Maldacker

Fr, 01. Juli 2022 um 16:07 Uhr

Rock & Pop

Es sollte ein Comeback nach der Pandemie werden – doch wegen eines Sturms wurden die ersten zwei Tage des Festivals Eurockéennes in Belfort abgesagt. Nun hoffen die Veranstalter auf Samstag.

Es sollte ein Comeback nach zwei Jahren Pandemie werden – doch wegen eines heftigen Sturms wurden die ersten beiden Tage des Rockfestivals Eurockéennes in Belfort abgesagt. Das Festival soll am Samstag um 16 Uhr beginnen und am Sonntag fortgesetzt werden. Bis dahin will der Veranstalter die Sicherheitsvorkehrung auf dem Gelände am Malsaucy-See überprüfen.

Am Donnerstagabend war ein Sturm über den Ort nördlich der französischen Stadt Belfort gezogen. Dabei wurden mindestens sieben Menschen auf dem Gelände verletzt, eine Person schwer. Ticketpreise für den ersten und zweiten Festivaltag werden komplett rückerstattet. Am Donnerstag sollte der belgische Musiker Stromae auftreten, am Freitag die Band Nick Cave & The Bad Seeds.

Die Eurockéennes sind eines der größten Festivals Frankreichs.