Account/Login

Blockheizkraftwerk und Fotovoltaikanlage

Europa-Park: Wasserpark braucht sechs Abluft-Kamine à 26 Meter Höhe

Klaus Fischer
  • Sa, 01. Juli 2017, 14:42 Uhr
    Rust

     

Der Europa-Park will über Fotovoltaikanlage und Blockheizkraftwerk seinen Wasserpark nahezu energetisch autark betreiben. Doch rein optisch hat das einen Haken: 26 Meter hohe Kamine.

Die erste Ausbaustufe des Wasserpark-K...er Komplex energetisch autark werden.   | Foto:  Europa-Park
Die erste Ausbaustufe des Wasserpark-Komplexes – fächerartige Schwimmhalle mit Hotel und Restaurant. Mit dem BHKW (rotes Gebäude mit Dachbegrünung) soll der Komplex energetisch autark werden. Foto:  Europa-Park

Mit dem Bau eines gasbetriebenen Blockheizkraftwerks (BHKW) mit einer Leistung von 1,1 Megawatt (1,1 Millionen Watt) wird der Europa-Park beim Betrieb des Wasserparks (Schwimmhalle und Hotel) energetisch nahezu autark sein. Allerdings: Weil die Nennleistung des BHKW über 1 Megawatt liegt, muss die Abluft von drei Aggregaten im BHKW über sechs 26 Meter hohe Kamine abgeführt werden. Das schreibt das Immissionsschutzgesetz vor.

Ob dieser Höhenangabe war in der Versammlung des Tourismuszweckverbandes am Donnerstag im Rathaus Ringsheim denn auch ein leichtes Grummeln zu vernehmen. Sechs Kamine (zwei für jedes Aggregat) von der Höhe eines achtstöckigen Wohnhauses, diese Vorstellung ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar