Fußball

Ex-FFC-Coach Ralf Eckert arbeitet jetzt in der Nachwuchsförderung beim SC Freiburg

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Mi, 27. Mai 2020 um 20:30 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Der langjährige erfolgreiche FFC-Trainer Ralf Eckert arbeitet inzwischen beim SC Freiburg und ist für die Koordination mit den Kooperationsvereinen verantwortlich.

Über zehn Jahre war Ralf Eckert das prägende Gesicht des Traditionsvereins Freiburger FC, den er im Traineramt 2019 zurück in die Oberliga geführt hat. Gut acht Monate nach Eckerts etwas unerwartetem Abschied vom FFC sprach Lukas Karrer mit dem Familienvater, der seit Anfang März beim Fußball-Bundesligisten SC Freiburg in der Jugendarbeit tätig ist.

BZ: Wie sieht Ihr neuer Aufgabenbereich beim SC Freiburg aus?
Eckert: Ich bin als Leiter der Kooperationsvereine für den Verein tätig. Das ist toll und man kann schon sagen, dass zumindest ein kleiner Traum wahr geworden ist. Ich kann mich in dieser Aufgabe selbst verwirklichen und darf viel dazulernen. Nachdem ich zehn Jahre beim Freiburger FC als Trainer und in anderen Funktionen war, habe ich das Gefühl, dass die Leute denken, ich wäre uralt. Dabei bin ich erst Ende 40.

BZ: Welchen Umfang umfasst die Tätigkeit und wo liegen die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ