Terrorismus

Experten vermuten al-Qaida hinter Anschlag in Syrien

Michael Wrase

Von Michael Wrase

Fr, 11. Mai 2012 um 00:02 Uhr

Ausland

Das Terrornetzwerk al-Qaida unterwandert die syrische Opposition – diese wiederum beschuldigt die Regierung des Terrors. Doch wer ist verantwortlich für die 70 Toten nahe Damaskus?

LIMASSOL/DAMASKUS. In einem Vorort von Damaskus sind bei den schwersten Anschlägen seit dem Beginn des Aufstandes in Syrien 70 Menschen getötet worden. Fast 400 Menschen wurden teilweise schwer verletzt, als die beiden Autobomben während des morgendlichen Berufsverkehrs kurz nacheinander explodierten.
Die Detonationen im Stadtviertel Qazzaz hinterließen drei Meter tiefe Krater. Ziel der Anschläge war nach Berichten westlicher Korrespondenten, die sich gegenwärtig in Damaskus aufhalten dürfen, das zehnstöckige ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung