Bezirk Freiburg

"Gewalt gehört ins Abseits": Projekt für eine neue Kultur im Fußball

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Fr, 20. September 2013 um 00:00 Uhr

Fussball

Das Projekt "Gewalt gehört ins Abseits" begegnet der wachsenden Aggression auf den Plätzen. Die Startphase des vom Bezirk Freiburg lancierten Projekts und bürgerschaftlichen Organisationen läuft im Breisgau.

FUSSBALL. Die Klagen über den Verfall der Sitten und zunehmende Aggressionen auf dem Fußballplatz sind auch in Südbaden lauter geworden. Im vergangenen April setzte der Fußballbezirk Hochrhein mit der kompletten Absage eines Spieltages ein deutliches Zeichen, dass die Grenze des Vertretbaren in zu vielen Fällen überschritten ist. Mit der Initiative "Gewalt gehört ins Abseits" will der Bezirk Freiburg zusammen mit bürgerschaftlichen Organisationen nun für eine neue Kultur auf dem Fußballplatz sorgen. Am Pilotprojekt nehmen sechs Freiburger Fußballvereine teil.

Wie kam es zu der Idee?
Vor zwei Jahren trafen Ernst Lavori, der stellvertretende Vorsitzende des Vereins Sicheres Freiburg, und Arno Heger, Chef des Fußballbezirks Freiburg, zufällig bei einem Festakt der Sportfreunde Eintracht Freiburg zusammen. Lavori suchte nach einer neuen Idee, wie sein Verein kriminalpräventiv in Freiburg wirken kann – und rannte bei Heger offene Türen ein. Die plakative Absage-Aktion am Hochrhein war also nicht das auslösende Moment, sondern beschleunigte bestenfalls die Freiburger Initiative. Nach einer Arbeitssitzung von 21 Freiburger Fußballvereinen im vergangenen April konnten dann sechs Klubs für die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ