Zeugensuche in Schopfheim

Fahrer haut nach Auffahrunfall am Eichener Knoten einfach ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 03. August 2021 um 11:53 Uhr

Schopfheim

Nach einem Auffahrunfall am Knoten B 518/B 317 und einem ungewöhnlichen Fall von Unfallflucht am Montagabend sucht die Polizei einen Autofahrer und bittet um Zeugenhinweise.

Laut Bericht war eine 63-Jährige mit ihrem Renault Twingo gegen 22 Uhr auf der Wehrer Straße unterwegs und bog auf den Zufahrtsast zur B 317 am Eichener Knoten ein. Dort musste sie an der Einmündung zur Bundesstraße anhalten, was ein hinter ihr fahrender Autofahrer zu spät bemerkte. Er fuhr auf und es entstand am Twingo Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Die beiden Beteiligten unterhielten sich über die Schadensregulierung, die 63-jährige wollte die Polizei hinzuziehen.

Daraufhin setzte sich der Mann wieder in sein Auto und fuhr davon. Der Mann war zwischen 23 und 25 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß, hatte kurze dunkle Haare, einen schmalen Oberlippenbart und trug einen Kapuzen-Pulli. Er hatte in seinem dunklen Pkw mit LÖ-Kennzeichen eine Beifahrerin mit langen schwarzen Haaren. Das Polizeirevier Schopfheim (Tel. 07622/666980) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.