Auffahrunfall mit vier Beteiligten

Fahrer war wohl zu dicht aufgefahren

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 31. August 2020 um 15:38 Uhr

Schluchsee

Fehlender Sicherheitsabstand eines von vier hintereinanderfahrenden Autofahrern war vielleicht der Grund, warum es zu einem Auffahrunfall auf der B 500 zwischen Aha und Windgfällweiher kam.

Ein Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und einem erheblichen Sachschaden hat sich am Freitag vergangener Woche gegen 15 Uhr auf der B 500 zwischen Schluchsee-Aha und Windgfällweiher ereignet. Wie die Polizei berichtet, war ein Autofahrer auf der B 500 in Richtung Feldberg unterwegs und verringerte seine Geschwindigkeit, um auf einem rechts neben der Fahrbahn gelegenen Parkplatz anzuhalten. Ein ihm folgender unbekannter Fahrer musste wegen seines zu geringen Sicherheitsabstandes stark abbremsen, woraufhin ein nachfolgender Autofahrer ebenfalls stark abbremsen musste, um eine Kollision zu verhindern. Ein vierter, hinter ihm fahrender Autofahrer konnte aber nicht mehr anhalten und kollidierte mit dem vor ihm fahrenden Fahrzeug, wobei sich eine Mitfahrerin im vorderen Fahrzeug leicht verletzt hat. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 8000 Euro. Der erste Fahrzeugführer, der abrupt bremsen musste, weil er nur ungenügend Abstand gehalten hatte, habe seine Fahrt unvermindert fortgesetzt, schreibt die Polizei. Es habe sich hierbei um ein weißes Fahrzeug gehandelt, schreibt die Polizei.
Das Polizeirevier Titisee-Neustadt bittet in diesem Fall unter Tel.  07651/9336-0 um Hinweise.