Tatzmania

Fahrgeschäft erinnert an Hakenkreuz – Löffinger Freizeitpark reagiert

Martin Wunderle

Von Martin Wunderle

So, 18. August 2019 um 16:26 Uhr

Löffingen

Wenn es sich dreht, bilden die Gondeln ein Hakenkreuz: Das Fahrgeschäft "Adlerflug" im Löffinger Freizeitpark Tatzmania ist nach Kritik vorerst stillgelegt worden. Was nun?

Der Freizeitpark Tatzmania hat sein Fahrgeschäft Adlerflug außer Betrieb genommen. Nach dem Eindruck einiger Besucher soll das erst vor kurzem installierte Gerät an der Befestigung der Kabinen an ein Hakenkreuz erinnern, so die Rückmeldung. Ein eindeutiges Video des Fahrgeschäfts kursiert mindestens seit dem 3. August – dem Tag nach der Inbetriebnahme – im Netz.

Auch an die Parkbesitzer wurden diese Eindrücke herangetragen. Dies wolle man so nicht hinnehmen, erläuterte Betriebsleiter Patrick Hassler gegenüber der Badischen Zeitung, weshalb das Fahrgeschäft jetzt am Boden bleibe und vorerst nicht mehr in Betrieb genommen werde. Man werde keine Mühen und Kosten scheuen, um das Fahrgeschäft vom Hersteller so verändern zu lassen, dass dieser Eindruck nicht mehr entstehen könne.

Mit dem Hersteller zusammen gehe man jetzt verschiedene mögliche Veränderungen durch. Von den Betreibern und der Belegschaft sei die Ähnlichkeit keinem aufgefallen, bedauert Hassler. Man wolle aber nicht, dass weitere Gerüchte um den Freizeitpark entstehen und habe sich deshalb für die Stilllegung entschieden.
Der Adlerflug

Die Attraktion im Tatzmania-Freizeitpark ist erst Anfang August in Betrieb genommen worden und eher für Jugendliche geeignet. Der Adlerflug mit der höchsten Position in 23 Metern dreht sich um zwei Ebenen. Mit einem Joystick können die Benutzer die einzelnen Gondeln zusätzlich nach rechts oder links drehen, so dass auch noch eine dritte Ebene dazukommt. Dieses Gerät sei eher etwas für mutige Besucher, sagt Patrick Hassler. Benutzt werden kann es von Kindern ab zehn Jahren mit einer Körpergröße von mindestens 1,20 Metern, weil auch Drehungen mit dem Kopf nach unten möglich sind und deshalb die Schulterbügel an den Sitzen passen müssen.