Diesel

Fahrverbote, Steuern, E-Motoren : So machen es andere Länder bei dreckiger Luft

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Do, 01. März 2018 um 19:07 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat die Möglichkeit eröffnet, Fahrverbote für Diesel zu verhängen. Damit stünde die Bundesrepublik im internationalen Vergleich nicht allein – ein Überblick.

Wie halten es andere Länder mit Fahrverboten, wenn die Luft schlecht ist? Ein Streifzug:

GroSSbritannien
Ein generelles Fahrverbot gibt es nicht in britischen Städten. In London, der größten Stadt Westeuropas, sucht man sich stattdessen mit immer neuen Gebühren zu behelfen – in der Hoffnung, dass dieses System auch auf andere britische Städte ausgeweitet wird. Die 2003 vom damaligen Bürgermeister Ken Livingstone eingerichtete Mautzone rund um den Regierungs- und Finanzbezirk der Stadt diente vor allem noch als Mittel gegen die notorische Verstopfung der Londoner City. Eine kurzzeitige Ausweitung der Zone auf Wohnbereiche im Westen der Stadt schlug allerdings fehl und wurde wieder abgeschafft.

Der heutige Mayor Sadiq Khan sucht nun mit neuen Maßnahmen und Gebühren die Luftverschmutzung einzudämmen, die zu der schlimmsten der Welt gehört. Außer der Maut bezahlen heute alle Fahrzeuge, die vor 2006 gebaut wurden, eine Toxit Tax, eine Gift-Steuer, wenn sie in die Zone einfahren.

Im April nächsten Jahres solle außerdem eine neue Zone eingerichtet werden, die Fahrzeugen mit sehr geringen Abgasbelastungen vorbehalten sein soll. Diese neue Zone betrifft zunächst Busse ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ