Fast wäre Bausubstanz der Stadt zerstört worden

Franz Schwendemann

Von Franz Schwendemann

Sa, 10. Januar 2015

Laufenburg

AM WEGESRAND (30):Der Rappensteintunnel und die Zahl 1856.

LAUFENBURG. Eine überdimensional große Jahreszahl, in Stein gehauen, am östlichen Schlussstein des Gewölbes am Rappensteintunnel in Laufenburg informiert darüber, dass 1856 ein von Bürgermeister und Gemeinderat erfolgreich erstrittener Tunnel feierlich eingeweiht werden konnte. Im Herbst 2015 will die Bahn das Westportal sanieren.
Wo steht der Gedenkstein?
Die moderne Verlängerung des Rappensteintunnels der DB nach Osten ist das Parkhaus Brunnenmatt. Sein überdachtes Parkdeck hat als Westwand die Stirnseite des mehr als 150 Jahre alten Eisenbahntunnels. In dessen Scheitel drängt sich dem Parkplatzsuchenden eine markante, in Granit tief eingehauene Jahreszahl 1856 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung