Interview

Festivalleiter Björn Gottstein über die Donaueschinger Musiktage und die Neue Musik: "Der Seismograph ist intakt"

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Fr, 28. August 2020 um 20:15 Uhr

Klassik

BZ-Plus Dass sie, wie alljährlich im Oktober, 2020 stattfinden, war lange nicht sicher. Björn Gottstein, Leiter der Donaueschinger Musiktage, räsoniert über wichtigste Neue-Musik-Festival und seine Zukunft.

Sie werden stattfinden, natürlich unter Auflagen. Die Donaueschinger Musiktage, wichtigstes Laboratorium für die musikalische Gegenwart, werden sich im Oktober 2020 mit verändertem Gesicht präsentieren. Was das für das Festival bedeutet – und wie es um die Neue Musik generell steht: Alexander Dick sprach darüber mit dem Künstlerischen Leiter Björn Gottstein.

BZ: Herr Gottstein, täuscht der Eindruck, dass die Neue Musik durch die Folgen der Corona-Krise besonders schwer getroffen ist? Weil sie enorm international und global ist, und weil sie sich insbesondere an ein Fachpublikum wendet?
Gottstein: Ich habe auch das Gefühl, dass wir besonders handlungsbedürftig sind, was das angeht. Sie sprechen zwei strukturelle Eigenschaften an. Es gilt aber auch für bestimmte Praktiken, Spieltechniken, bestimmte Arten des Musizierens, die wir in der Neuen Musik entwickelt haben. Wir haben zum Beispiel in diesem Jahr bei den Donaueschinger Musiktagen ein Stück von Peter Ablinger geplant: Da soll die Fagottistin im Raum umhergehen und die Leute direkt anspielen. Das geht natürlich nicht. Man muss sich also einschränken. Das habe ich jetzt bei der Programmgestaltung gemerkt. Andererseits ist die Neue Musik aber auch in der Lage, darauf zu reagieren. Weil die Konzepte nicht so starr sind, weil die Stücke noch entstehen und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung