Kirchzarten

Feuerwehren aus dem Breisgau üben Gefahrengut-Unfall

Gerhard Lück

Von Gerhard Lück

Mo, 14. Oktober 2019 um 20:01 Uhr

Kirchzarten

BZ-Plus Ein Unfall mit einem Gefahrenguttransporter? Ein Horrorszenario – das die Feuerwehren aus Kirchzarten, Buchenbach und Gundelfingen bei einer gemeinsamen Übung gut in den Griff bekommen haben.

Ein Horrorszenario spielt sich am Samstag auf der L 127 zwischen dem Zartener und dem Stegener Kreisel ab. Ein Gefahrguttransporter mit mehreren Behältern voller gefährlicher Substanzen touchiert ein Auto, gerät ins Schleudern und bleibt an der Böschung unterhalb der Fahrradbrücke hängen. Mehrere Gefahrgutbehälter fallen von der Ladefläche, zwei werden beschädigt und verlieren unbekannte Flüssigkeiten. Der beteiligte Pkw kollidiert mit zwei weiteren Kleinwagen. Mit diesem inszenierten Fall probten Retter aus der Region.

Passant setzt Notruf ab
Um 14.31 Uhr geht der Notruf bei der Leitstelle ein. Der Anrufer, ein Passant, kann sagen, dass drei Autos und ein Lastwagen betroffen sind und sich mindestens fünf Verletzte in den Fahrzeugen befinden. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ