Messerangriff

Feuerwehrmann bei Schlossgrabenhock in Kirchhofen lebensgefährlich verletzt

Jannik Jürgens und Nikola Vogt

Von Jannik Jürgens & Nikola Vogt

Mo, 27. Mai 2019 um 19:40 Uhr

Ehrenkirchen

BZ-Plus Saufgelage im Weinberg, viel Müll und ein Messerangriff auf die Nachtwache: Die Verantwortlichen des Schlossgrabenhocks im südlichen Breisgau wollen ihr Sicherheitskonzept überarbeiten.

Ein 36-jähriger Mann somalischer Herkunft hat am frühen Samstagmorgen bei einem Hock in Kirchhofen im südlichen Breisgau zwei Männer mit einem Messer angegriffen. Das teilte die Polizei am Montag mit. Ein 31-jähriger Feuerwehrmann wurde mit Stichen in Bauch und Schulter lebensgefährlich verletzt. Er wurde bereits am Samstag operiert und befindet sich laut BZ-Informationen auf dem Weg der Besserung. Das andere Opfer, ein 58-Jähriger, wurde in Rücken und Schulter gestochen. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen in der Nähe ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ