Account/Login

Interview

Filbinger über den Wyhler Widerstand: "Dann begann meine Einkreisung"

Hans-Jürgen Truöl
  • Di, 03. Mai 2005, 00:00 Uhr
    Wyhl

     

BZ-Plus Aus Sicht des Wyhler Widerstands war er der Hauptgegner: Hans Filbinger. 30 Jahre danach blickt der 92-jährige Ex-Ministerpräsident in seinem Haus in Günterstal auf die Ereignisse zurück.

Hans Filbinger in seinem Arbeitszimmer...e eines Atomkraftwerks am Kaiserstuhl.  | Foto: Patrick Seeger
Hans Filbinger in seinem Arbeitszimmer in Freiburg-Günterstal. Als Ministerpräsident befürwortete er die Baupläne eines Atomkraftwerks am Kaiserstuhl. Foto: Patrick Seeger
BZ: Herr Filbinger, wie kam es überhaupt dazu, dass sich die Landesregierung damit beschäftigte, am südlichen Oberrhein ein Atomkraftwerk zu errichten?
Filbinger: Ich war seit 1966 Ministerpräsident, also zur Beginn jener Ereignisse Anfang der 70er-Jahre bereits ein erfahrener Regierungschef. Durch unsere Maßnahmen – Verwaltungsreform, Landesentwicklungsprogramme, Förderung der mittelständischen Wirtschaft, Ausbau des Verkehrswesens und des Bildungssystems – nahm Baden-Württemberg eine sehr steile Entwicklung. Seit damals haben wir die Nase in Deutschland vorn. Als wirtschaftsstärkstes Bundesland der Bundesrepublik Deutschland war Baden-Württemberg sehr stark auf Energie angewiesen. Die Erdölkrise 1973 führte zu den autofreien Sonntagen. Das Erschrecken in Bevölkerung und Wirtschaft war groß. Damals reifte die Erkenntnis: Wir müssen uns in der Energieversorgung unabhängiger machen, wir brauchen zusätzlich zum Öl ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar