Klamme Kommunen

Finanznot: Die Städte schlagen Alarm

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Sa, 15. Mai 2010 um 00:05 Uhr

Deutschland

Den deutschen Kommunen droht nach Auffassung des Deutschen Städtetages die größte Haushaltskrise seit Gründung der Bundesrepublik. Das Defizit von Städten und Gemeinden werde 2010 bei 15 Milliarden Euro liegen.

BERLIN. Das erklärte die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU). Derzeit ist die Finanzlage vieler Städte und Gemeinden ohne jeden Zweifel ungemein schwierig. Denn zum einen werden die Sozialausgaben im laufenden Jahr vermutlich um zwei auf 41 Milliarden Euro steigen. Und zum anderen sinken die Steuereinnahmen der Kommunen, die schon 2009 ein Minus von 10,2 Prozent aufwiesen. Besonders hart trifft es ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung