Großbaustelle

Firmenpleite auf der UB-Baustelle – Fassade fast geschlossen

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Fr, 04. April 2014 um 07:57 Uhr

Freiburg

Die Stuttgarter Ingenieurfirma Scholze, die für die gesamte Haustechnik im Neubau der Unibibliothek verantwortlich war, ist insolvent. Derweil wurde die Glas- und Stahl-Fassade fertiggestellt.

Die Pleite werde Auswirkungen auf die finanzielle und zeitliche Planung haben, sagte Universitätsbauamtsleiter Karl-Heinz Bühler gestern vor Journalisten. Das Ausmaß konnte er noch nicht benennen. Anlass für den Pressetermin war die Fertigstellung der Glas- und Stahl-Fassade nach elf Monaten.

Die Insolvenz der 140 Mitarbeiter zählenden Firma Scholze bereitet Bauherren bundesweit Kopfzerbrechen, so zum Beispiel der Berliner Senatsverwaltung, die Scholze mit der Bauleitung bei der Sanierung der Berliner Staatsoper beauftragt hatte. In der Freiburger UB, die seit 2008 nach Plänen des Basler Architekten Heinrich Degelo für 49 Millionen Euro neu errichtet wird, plante Scholze die gesamte Haustechnik: Heizung, Lüftungs- und Klimatechnik und sanitäre Anlagen; insgesamt handelte es sich um ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ