Großeinsatz

Fliegerbombe in Freiburg: Blindgänger ist entschärft

Joachim Röderer, Alexandra Sillgitt

Von Joachim Röderer & Alexandra Sillgitt

So, 13. Februar 2011 um 19:35 Uhr

Polizei Freiburg

Ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg hat den Freiburger Westen in Atem gehalten. Anwohner wurden in Sicherheit gebracht, das Gebiet abgesperrt. Der Experte vom Bombenräumdienst legte einen Frühstart hin – und entschärfte die Fliegerbombe im Handumdrehen.

Den Blindgänger entdeckten Bauarbeiter am Freitag auf einer Baustelle an der Ecke Elsässer Straße und Berliner Allee. Dort entsteht derzeit ein Erweiterungsbau für das Institut für Solarenergie. In einem Umkreis von 250 Metern wurden die Straßen gesperrt und die Gebäude evakuiert. In dem betroffenen Radius sind etwa 1200 Menschen gemeldet. Sie mussten am Sonntag früh aus den Federn. Auch auf der Breisgau-S-Bahn ging zeitweise nichts mehr.

Um 7 Uhr waren die Anwohner aufgefordert ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen. Ebenfalls betroffen war das Hotel Stadt Freiburg, wo vier Etagen geräumt werden sollten. Allerdings hatte die Hotelleitung frühzeitig reagiert und die betroffenen Gäste umquartiert. Die Anwohner wurden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ