Förderverein der Grundschule steht gut da

Gerd Leutenecker

Von Gerd Leutenecker

Fr, 15. Oktober 2021

Bad Säckingen

Mitglieder ermöglichen Schullandheimaufenthalt, Fahrradprüfung und Musikinstrumente.

Der Förderverein Flößer-Grundschule kann auf acht Jahre zurückblicken und weiterhin wächst die Mitgliederzahl. Jetzt sind 87 Förderer zum Wohle der Dorfschule organisiert. Bei aktuell 46 Schülern in der Flößer-Grundschule etabliert sich, dass viele Eltern ehemaliger Schüler sich weiterhin mit der Wallbacher Institution verbunden fühlen. Im Dorf eine eigenständige Schule zu haben, ist eine Qualitätsauszeichnung für die Verantwortlichen – was am Rande der diesjährigen Hauptversammlung mehrfach geäußert wurde. So waren die Neuwahlen eine problemlose Prozedur; alle Vorstandsposten sind wiederbesetzt worden. Die wiedergewählte Vorsitzende Elisabeth D’Souza konnte Siona Schwärzell, Vanessa Roch und Alexandra Döring neu im Vorstandsteam begrüßen.

"Seit der Gründung des Fördervereins im Juli 2013 sind rund 30 000 Euro investiert worden", von der IT-Umgebung über neue Musikinstrumente bis hin zu Hausaufgabenheften, schilderte D’Souza die Unterstützung. Nachdem das Land die Kosten für die Unterlagen der Fahrradprüfung zurückgenommen hat, wird seit vergangenem Jahr auch dieser Beitrag vom Förderverein übernommen. Traditionell wird seit langem ebenso ein Zuschuss für den Schullandheimaufenthalt der Viertklässler gegeben.

Für das laufende Schuljahr soll wieder eine Autorenlesung organisiert werden. "Und am Eingang zur Schule ist dringend ein neues Schild nötig", D’Souza hat die Wahrnehmung durch die Eltern kanalisiert. Etwas Identitätsstiftendes wird ebenso hinzukommen: für die gesamte Schülerschar werden einheitliche T-Shirts angeschaffen. Damit könne die Zusammengehörigkeit nach Außen signalisiert werden.