Erfahrungsbericht

Fotografin erklärt, wie sie den Kometen Neowise abgelichtet hat

Birgit-Cathrin Duval

Von Birgit-Cathrin Duval

Mi, 08. Juli 2020 um 20:37 Uhr

Südwest

Wer in diesen Tagen den Kometen Neowise sehen will, muss zeitig aus den Federn. Derzeit ist er in den frühen Morgenstunden gegen 4 Uhr am nordöstlichen Horizont auszumachen – sogar mit bloßem Auge.

Wer den Kometen mit seinem Schweif bewundern will, sollte sich an einen möglichst dunklen Ort mit freiem Blick in Richtung Nordosten begeben – am besten auf eine Anhöhe oder Berggipfel. Das hellste und damit auffälligste Objekt am Morgenhimmel ist der Planet Venus.
Hintergrund: Komet "Neowise" ist am Morgenhimmel über Südbaden zu sehen
Die Venus kann als Orientierungshilfe dienen, den Kometen Neowise ausfindig zu machen. Und das geht so: Von der Venus aus eine imaginäre ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung