Fußball

Fragen und Antworten zu Fritz Kellers neuen Aufgaben beim DFB

dpa

Von dpa

Mo, 19. August 2019 um 20:08 Uhr

Fussball

Jetzt ist er der Hoffnungsträger des Deutschen Fußball-Bundes: Was gibt es für den designierten DFB-Chef Fritz Keller zu tun – und was nicht? Ziel ist ein Ende der Krisen und Skandale.

Präsentation des Präsidentschaftskandidaten beim DFB, neue Struktur und Abschied vom langjährigen Spitzenmann bei der DFL. Der deutsche Fußball steht in dieser Woche vor einer Zäsur in seiner Funktionärselite. Binnen weniger Stunden stellt sich Fritz Keller am Mittwoch als Bewerber für den DFB-Chefposten bei Amateur-Delegierten und den Proficlubs in Berlin vor. Bei der Deutschen Fußball Liga endet die Zeit von Reinhard Rauball als Ligapräsident.

Wieso ist Keller der einzige Kandidat für den DFB-Chefsessel?
Die Findungskommission um die Interimschefs Rainer Koch und Reinhard Rauball hatte immer klar gemacht, nur einen starken Kandidaten zu suchen. Kampfabstimmungen sind in der Fußball-Funktionärswelt ohnehin die absolute Ausnahme. Überraschend ist allerdings die Aussage, dass nur mit Keller Gespräche geführt wurden, also für den Topjob keine Alternativen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ